Neue Herausforderung – Der Iller Radweg

Der Iller Radweg ist insgesamt 144 km lang und beginnt in Oberstdorf im Allgäu. Dort entspringt die Iller. Die Iller ist genauer gesagt ein Zusammenfluss mehrerer Flüsse wie dem Breitach, dem Stillach und dem Trettach. Der Iller Radweg endet bis die Iller in die Donau Mündet und das passiert bei Ulm. Nun können Sie mit dem Rad, das Ziel wagen, den Radweg zu befahren. Aber bevor es los geht, sollte dennoch klar sein, dass es hier nicht einfach ist, den Weg zu befahren. Es lauern auf der Strecke zwar keinerlei Gefahren, aber dennoch ist es eine echte Herausforderung die 144 km zu befahren.

Von Beginn bis Ende

Unterwegs geht es vorbei an Bergen und einigen Städten in Deutschland. Der Iller Radweg ist gut ausgeschildert. Damit ist es unnötig ein Navigationsgerät dabei zu haben. Sie können nun endlich beginnen Ihr Rad startklar zu machen. Fahren Sie einfach nach Oberstdorf und beginnen Sie dort Ihre Tour. Der Radweg ist auch gut für Kinder befahrbar. In den letzten Jahren wurden deutschlandweit die Radwege immer besser ausgebaut und daher ist es auch einfach möglich, den Iller Radweg zu befahren. Hierbei wird die ganze Familie viel Spaß haben. In den Städten ist nicht nur viel los, sondern es wartet auch der eine oder andere kulturelle Event.

Bevor es los geht

Die Streckenplanung ist das A und O für den Iller Radweg. Nehmen Sie sich ausreichend Verpflegung mit. Unterwegs gibt es aber auf jeden Fall den einen oder anderen Haltepunkt, an dem Sie verweilen können. Dort können Sie bei einem gemütlichen Picknick die jeweilige Gegend auf sich wirken lassen. Sie werden sehen, dass es noch mehr Menschen gibt, die den Iller Radweg befahren. Vielleicht können Sie sogar die eine oder andere neue Freundschaft schließen.

Impressionen vom Iller Radweg

Schreibe einen Kommentar