Havelradweg

394km Lang ist der Havelradweg, der sich gleich durch mehrere Bundesländer erstreckt. Entdecker dieses tollen Radweges den es seit dem Jahr 2009 gibt haben somit die Bundesländer Mecklenburg-Vorpommern und Brandenburg aber auch Berlin und Sachsen-Anhalt zu erkunden. Der Havelradweg beginnt an der Havelquelle bei dem schönen Örtchen Ankershagen und endet bei der Havelmündung in Gnevsdorf. Hier mündet die Havel in die Helbe. Der Radweg ist insgesamt in einem sehr guten Zustand und wer sich hier probieren möchte sollte sich auf mehrere Etappen vorbereiten. Insgesamt finden sich 6 Etappen. Alles in einem Zug zu erreichen ist nicht möglich und so sollten sich Abenteuer Urlauber schon recht zeitig einen guten Platz für die Übernachtung suchen. In der ersten Etappe auf dem Havelradweg geht es von Ankershagen nach Fürstenberg. Diese Strecke ist 73 Kilometer lang. Dann geht es weiter von Fürstenberg an der Havel bis nach Oranienburg. Bei der Strecke handelt es sich um 75 gut zu fahrene Kilometer. Die dritte Etappe führt von Oranienburg nach Potsdam und ist 66 Kilometer lang. Mit der vierten Etappe geht es dann noch von Potsdam nach Brandenburg an der Havel und hier warten auf den Fahrer 58 Kilometer. Als vorletzte Etappe gibt es noch die Strecke von Brandenburg nach Rathenow. Hier sind es 55 Kilometer. Die letzte Etappe sollte auch noch genommen werden und führt von Rathenow nach Gnevsdorf. Hier warten noch einmal 49 Kilometer darauf entdeckt zu werden. Unterwegs gibt es viel zu entdecken und zu erkunden. Der eine oder andere Zwischenstopp sollte also mit eingeplant werden.

Schreibe einen Kommentar